Eva1
 
 
 
 

EVA AIR - 5 Sterne Airline und Star Alliance Mitglied

Die private taiwanesische Fluggesellschaft EVA AIR ist Star Alliance-Mitglied und eine der nur elf Airlines weltweit, die mit den fünf Sternen von SYKTRAX für herausragende Services und Leistungen ausgezeichnet wurde. Sie ist Teil der angesehenen Evergreen Group und Schwestergesellschaft der Evergreen Marine Corporation, eine der weltweit größten Containerschiff-Reedereien mit Sitz in Taipeh. Derzeit bedient EVA AIR rund 60 Destinationen auf vier Kontinenten (Asien, Australien, Europa und Amerika) mit mehr als 70 Flugzeugen der Typen Boeing und Airbus.

 
 
 

Mit EVA AIR beste Verbindungen nach Asien

Die Airline verbindet mit Anschlussflügen ab/bis Deutschland 3x wöchentlich Wien – Taipeh und täglich Paris – Taipeh nonstop. Mit der frühen Ankunft am Morgen in der taiwanesischen Hauptstadt haben Passagiere ausreichend Zeit für Freizeit und Business in der taiwanesischen Metropole oder für Weiterflüge mit EVA AIR nach Nordost- und Südostasien, Hongkong, Macau, in zahlreiche Destinationen in Festland China sowie nach Brisbane, Australien.
 

Weitere Verbindungen bestehen über den europäischen Abflughäfen 3x pro Woche ab Amsterdam, täglich ab London oder 4x pro Woche ab Wien nach Bangkok. Von Bangkok aus bietet EVA AIR mit Partner Airlines attraktive Anschlussflüge innerhalb Thailands oder in Destinationen in Südostasien an.

Die Kür der Besten

EVA AIR, Star Alliance Mitglied und von SKYTRAX zertifizierte 5-Sterne Airline, belegt bei den Travelers' Choice Awards 2018 den fünften Platz im Top-10 World´s Best Airline Award sowie Platzierungen in den Top-10 Major Airlines in Asien, Platz 1 Beste Business Class in Asien und Beste Premium Economy Class in Asien. Ebenfalls rangiert EVA AIR in den aktuellen AirlineRatings.com unter den TOP 20 der sichersten Airlines und erreicht den 8. Platz unter den Top-10-Airlines der Welt.

Eva2

EVA AIR bringt brandneuen Dreamliner nach Wien und Amsterdam

EVA AIR wird ab dem 09. Mai auf der Strecke Taipeh – Wien, Taipeh – Bangkok – Wien und ab dem 09. Juli auf der Route Taipeh – Bangkok – Amsterdam den neuen Boeing 787-9 „Dreamliner“ präsentieren und damit die bisherige Boeing 777-300ER ersetzen. Die Einführung des Dreamliners stellt einen wichtigen Meilenstein in der Geschichte der privaten taiwanesischen Fluggesellschaft dar. EVA AIR hat für die neuen Flugzeuge ein moderneres, globales Designkonzept übernommen und mit Boeings neuesten Flugzeugtechnologien kombiniert, um eine luxuriöse Kabinenumgebung zu schaffen und allen Passagieren ein unvergessliches Flugerlebnis zu bieten.

Eva3

Kabinenkomfort deluxe

Der Boeing 787-9 Dreamliner punktet vor allem beim Kabinenkomfort. Die neue EVA AIR-Kabine ist großzügig gestaltet und mit 2,4 Meter höher als jene der „Triple Seven“. Die Boeing 787 ist mit einem fortschrittlichen Luftfiltersystem für angenehmere Kabinenluft ausgestattet. Der Rumpf und die Flügel des Dreamliners bestehen aus einer Kombination von Verbundwerkstoffen, die einerseits für mehr Flugstabilität sorgt; andererseits macht sie das Fluggerät luftdichter und erhöht damit die Kabinenluftfeuchtigkeit um das Drei- bis Vierfache. Der optimierte Kabinendruck reduziert Jetlag und Ermüdung. Neu gestaltete Motorgehäuse reduzieren den Geräuschpegel deutlich und bieten den Fahrgästen eine ruhigere und komfortablere Umgebung. Zudem ermöglichen die großen Fenster des Flugzeuges (9 Prozent größer als bisher) eine bessere Aussicht, auch von den mittleren Sitzplätzen aus, und können elektronisch gedimmt werden.

Zwei Klassen im neuen Design auf höchstem Niveau

Der EVA AIR Dreamliner ist für 304 Passagiere in zwei Klassen konzipiert - mit 26 Plätzen in der Royal Laurel Class und 278 Plätzen in der Economy Class. EVA AIR wählte Designworks, ein Unternehmen der BMW-Gruppe, um das internationale Markenimage der Airline und die einzigartige Ausrüstung des Dreamliners im Design der neuen Generation an Royal Laurel Class-Sitzen zu vereinen. Diese neuen Sitze sind 58,4 cm breit und lassen sich in ein flaches Bett von einer Länge von 193 cm verwandeln – ideal, um bequem zu liegen und sich auf Langstreckenflügen einen erholsamen Schlaf zu gönnen. EVA AIR kreiert mehr persönliche Räume, indem es die neu gestalteten Sitze der Royal Laurel Class mit verstellbaren Sichtschutzwänden, großzügigen, eingebauten Aufbewahrungsschränken sowie extragroßen ausklappbaren Tischen zum Essen oder Arbeiten ausstattete. Die In-Flight Entertainment (IFE)-Systeme verfügen über 18-Zoll-HD-Touchscreen-Monitore, die neuesten Geräuschreduzierenden Kopfhörer sowie Zusatzsteckdosen und USB-Anschlüsse zum Aufladen von persönlichen Geräten und für den Zugriff auf Dateien von Media Player, Photo Viewer und PDF-Reader.

Mehr Sitzabstand und Ergonomische Sitze in der Economy Class

Für die Economy Class entschied sich EVA AIR für ergonomische Sitze von RECARO, dem renommierten deutschen Hersteller von Autositzen. Die Sitze sind mit edlen, maßgeschneiderten Lederkopfstützen ausgestattet, die sich von der Oberseite der Sitzlehne rund 15 cm nach oben verschieben und flexibel in sechs Richtungen einstellen lassen. Der Sitzabstand ist noch geräumiger als bisher und sorgt für viel Beinfreiheit. Die In-Flight Entertainment (IFE)-Systeme bieten an jedem Sitzplatz über 12-Zoll-HD-Touchscreen-Monitore, die den Passagieren mehr Komfort und Unterhaltung in 10.000 Metern Höhe garantieren.

Eva4